Einführung in die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)

h

Wir laden Euch ein:  

Online Treffen für Unternehmer*innen Dienstag, 20. Januar 2022 – 10:00-12:00 Uhr, Online,

Zoom-Videokonferenz Einwahldaten & Passwort nach Anmeldung  

Der Zoom-Raum ist ab 9:50 Uhr geöffnet um technisch alle Einstellungen zu prüfen.  

Der Referent ist Thomas Zimmermann,  zertifizierter GWÖ-Berater und agiler Organisationsentwickler

Das Thema:  

Wir möchten Unternehmer*innen die Möglichkeit zum Austausch und zur Kooperation bieten rund um das Thema: Wie wird Nachhaltigkeit zur unternehmerischen Erfolgsgeschichte?  

Eine Möglichkeit Nachhaltigkeit im Unternehmen zu verankern ist die „Gemeinwohl-Ökonomie“ (GWÖ). Bereits 2000 Unternehmen aus Deutschland, Schweiz, und Österreich sind Mitglied dieser Bewegung. Mehr dazu hier. 

Ganz konkret können Unternehmen aktiv werden, wenn sie eine „Gemeinwohl-Bilanz“ erstellen, um über die sozial-ökologischen Maßnahmen zu berichten.  

Wir sind überzeugt davon, dass branchenübergreifende Kooperation gerade in der heutigen Krisensituation zu Lösungen führen kann. Von daher freuen wir uns, wenn ein möglichst diverser Kreis an Unternehmer*innen sich zusammenfindet und zur aktuellen Lage austauscht. Moderiert wird das Treffen vom ZUK-Team. 


Vorbereitungen für das ZUK Online Treffen:

  • Mach dich mit Zoom als Videokonferenz-Tool vertraut
  • Nutze einen Computer mit Webcam und Mikrofon
  • Wähle einen ruhigen Ort mit stabiler Internetverbindung

Ablauf für das ZUK Online Treffen:

  • Kurze Vorstellungsrunde
  • Kurze Einführung zur Gemeinwohl-Ökonomie allgemein
  • Fallbeispiel: Die Gemeinwohl-Bilanz der Stadtmobil Rhein-Neckar AG (Mannheimer Carsharing-Unternehmen)
  • Erläuterung der „Gemeinwohl-Matrix“ am Beispiel Stadtmobil
  • Übung: Ihre eigene Gemeinwohl-Kurzbilanz in 30 Minuten
  • Überblick zum Bilanz-Prozess: Ablauf, Vorteile, Aufwand und Kosten
  • Antworten auf offene Fragen